Aktualisiert 08.06.2011 19:06

Büron LU

Auto in Werkstatt ausgebrannt

In einer mechanischen Werkstatt in Büron ist am Dienstagabend ein Auto ausgebrannt, das für eine Reparatur auf einer Hebebühne stand.

Ausgebrannt statt repariert.

Ausgebrannt statt repariert.

Zum Brand kam es nach Schweissarbeiten am Fahrzeug. Drei Personen versuchten das Feuer zu löschen und alarmierten die Feuerwehr. Ein 66-jähriger Mann zog sich dabei leichte Brandverletzungen am Kopf zu. Er wurde zusammen mit einem 36-jährigen Mitarbeiter vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Brandursache wird ermittelt, wie die Staatsanwaltschaft Luzern gestern mitteilte.

Fehler gefunden?Jetzt melden.