Zunzgen BL: Auto kracht in Mauer und verliert Räder

Aktualisiert

Zunzgen BLAuto kracht in Mauer und verliert Räder

Eine 29-jährige Lenkerin verursachte auf der Autobahn A2 einen Selbstunfall. Beide Hinterräder ihres Autos wurden abgerissen und machten sich selbständig.

von
cs
Die Lenkerin verlor beim Bremsen die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Die Lenkerin verlor beim Bremsen die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Laut der Polizei Basel-Landschaft passierte der Unfall gegen 8 Uhr. Die Autofahrerin musste laut der Mitteilung wegen vor ihr bremsender Fahrzeuge ebenfalls abbremsen. Dadurch geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern, drehte sich um 180 Grad und prallte schliesslich in eine Betonmauer neben dem Pannenstreifen, wo es zum Stillstand kam. Durch den starken Schleudervorgang und die Kollision wurden beide Hinterräder abgerissen und rollten danach selbständig einige 100 Meter weit.

Unfall führte zu Stau

Die Autofahrerin blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Das stark beschädigte Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten kam es auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Basel zu Stau. Gegen 9.15 Uhr war die Unfallstelle komplett geräumt und die A2 wieder normal befahrbar.

Deine Meinung