A1 bei Gossau SG: Auto kracht in Pannenfahrzeug: ein Toter
Aktualisiert

A1 bei Gossau SGAuto kracht in Pannenfahrzeug: ein Toter

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Samstag auf der A1. Wegen einer Autopanne musste ein Mensch sterben.

von
Marlene Kovacs

Ein 21-jähriger Schweizer war kurz vor 23 Uhr auf der A1 Richtung Zürich unterwegs, als er bei Gossau mit seinem roten Mercedes eine Panne erlitt. Er hielt aus unbekannten Gründen am linken Rand der Überholspur an. Ein weiterer, 32-jähriger Lenker übersah das Pannenfahrzeug und prallte ihm ins Heck. Der Mercedes wurde dabei nach vorne geschleudert und blieb auf der Überholspur stehen. Nachdem der Fahrer ausgestiegen war, raste ein drittes Auto heran und prallte in den Mercedes. Dabei wurde der 21-jährige Fahrer sofort ge­tötet. «Wie es genau passierte, ist noch unklar», sagt Ulrich Bärtsch von der Verkehrstechnik der Kantonspolizei St. Gallen. Die Lenker der anderen Autos und fünf weitere Insassen wurden zum Teil schwer verletzt und mit der Ambulanz und der ­Rega in verschiedene Spitäler gebracht.

Unfälle wegen Pannen auf der Autobahn gibt es leider immer wieder. «Oft ist es schwierig, richtig zu reagieren», so Fridolin Nauer, Leiter des Pannendienstes TCS. Er empfiehlt aber grundsätzlich, das Auto so schnell wie möglich mit einer Leuchtweste bekleidet zu verlassen und sich in Sicherheit zu bringen, zum Beispiel hinter einer Leit­planke. «Danach sollte man die Panne möglichst schnell signalisieren.»

Deine Meinung