Verrückt: Auto kracht in wartende Boeing
Aktualisiert

VerrücktAuto kracht in wartende Boeing

Auf einem nigerianischen Flughafen ist ein Auto am Mittwoch in eine Boeing 737 gerast, die auf der Landebahn wartete.

Wie die nigerianische Luftverkehrsbehörde mitteilte, steuerte ein Mann seinen alten Audi durch zwei Sicherheitstore, die von Soldaten der nigerianischen Luftwache bewacht wurden. Die Boeing, in die das Auto schliesslich krachte, war leer, verletzt wurde niemand. Der Mann wurde festgenommen.

In dem Auto wurde kein Sprengstoff gefunden. Der Fahrer habe sich «wie ein Verrückter verhalten», sagte ein Behördensprecher. Der Zwischenfall ereignete sich auf dem Flughafen von Calabar nahe der Grenze zu Kamerun. (dapd)

Deine Meinung