Wimmis BE: Auto landet im See - keine Spur vom Fahrer
Aktualisiert

Wimmis BEAuto landet im See - keine Spur vom Fahrer

In Wimmis BE ist ein Auto im Stausee entdeckt worden. Polizei-Taucher suchten nach Verletzten, fanden aber niemanden. Auch vom Fahrer des Wagens fehlt jede Spur.

von
aeg

Bei der Police Bern gingen am Samstagmorgen Meldungen ein, dass ein Auto im Stausee bei Wimmis sei. Die Polizei schickte daraufhin Taucher zum Wrack, um nach Toten oder Verletzten zu suchen. Erfolglos – im Auto befand sich niemand.

Wie das Auto in den See kam, ist der Polizei nicht bekannt. Ermittlungen sind derzeit am Laufen. Das Wrack konnte in der Zwischenzeit aber geborgen werden.

Das Auto war offenbar in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Oberstocken BE entwendet und dann absichtlich im See versenkt worden, teilte die Kantonspolizei Bern am Samstag mit. Sie sucht nun nach Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen könnten.

Deine Meinung