Obfelden ZH: Auto nach Selbstunfall aufgegeben
Aktualisiert

Obfelden ZHAuto nach Selbstunfall aufgegeben

Ein unbekannter Lenker hat nach einem Selbstunfall in Obfelden in der Nacht auf Mittwoch das stark beschädigte Auto zurückgelassen. Ob es sich beim Fahrer auch um den Autobesitzer handelt, wird noch abgeklärt.

Gegen 2.30 Uhr fuhr der Personenwagenlenker von Affoltern her Richtung Obfelden. Im Dorfzentrum geriet das Auto in einer ausgeprägten Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite. Das Fahrzeug überquerte das Trottoir und prallte in eine Mauer. Von dort wurde der Wagen zurück auf die Strasse katapultiert.

Der Autolenker flüchtete nach dem Unfall. Der Wagen blieb schwer beschädigt auf der Dorfstrasse stehen, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte.

(sda)

Deine Meinung