Aktualisiert 18.09.2014 09:19

Selbstunfall in Zernez GR

Auto prallt in Felsen - Lenker schwer verletzt

Ein Junglenker hat am Mittwochabend bei Zernez GR die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sich bei dem Selbstunfall schwer verletzt. Die Rega flog den 20-Jährigen ins Spital.

Die Rega flog den 20-jährigen Lenker ins Spital. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Die Rega flog den 20-jährigen Lenker ins Spital. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Ein 20-jähriger Autolenker ist am Mittwoch um 18.30 Uhrbei Zernez im Engadin bei einem Selbstunfall schwer verletzt worden. Der Junglenker war mit seinem Auto ins Schleudern geraten und in einen Felsen geprallt. Das Auto überschlug sich und landete auf dem Dach.

Die Rega flog den Verletzten zuerst ins Spital nach Samedan und überführte ihn von dort ins Kantonsspital Graubünden nach Chur, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Engadinerstrasse während einer Stunde in beide Richtungen gesperrt werden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.