Aktualisiert 06.04.2020 03:55

Basel

Auto prallt mit überhöhter Geschwindigkeit in Pfeiler

Bei einem Autounfall in Basel haben sich die Lenkerin und ihr Beifahrer verletzt. Sie mussten in die Notaufnahme gebracht werden.

von
chk
Der genaue Unfallhergang wird nun ermittelt: Der verunfallte Personenwagen musste von der Berufsfeuerwehr Basel-Stadt gelöscht werden. (6. April 2020)

Der genaue Unfallhergang wird nun ermittelt: Der verunfallte Personenwagen musste von der Berufsfeuerwehr Basel-Stadt gelöscht werden. (6. April 2020)

Kantonspolizei Basel-Stadt

Ein Personenwagen ist in der Nacht auf Montag frontal an einen Pfeiler in Basel gefahren. Die 29-jährige Lenkerin sowie ihr Beifahrer verletzten sich dabei.

Dies teilte die Kantonspolizei Basel-Stadt am frühen Montagmorgen in einer Medienmitteilung mit. Die Sanität der Rettung Basel-Stadt hätten die Frau sowie ihren 35-jährigen Beifahrer zudem in die Notaufnahme gebracht. Die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt konnten laut dem Communiqué das in Brand geratene Fahrzeug rasch löschen.

Der genaue Unfallhergang sei Gegenstand von Ermittlungen der Verkehrspolizei. Die Frau sei aber mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren. Die Staatsanwaltschaft habe eine Blut- sowie Urinprobe angeordnet, hiess es weiter. Der Unfall habe sich auf dem Riehenring in Richtung Wiesenkreisel ereignet. (chk/sda)

Fehler gefunden?Jetzt melden.