Basel-Land: Auto prallt ungebremst in Mauer: Zwei Tote

Aktualisiert

Basel-LandAuto prallt ungebremst in Mauer: Zwei Tote

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht auf Sonntag kamen ein Mann und ein zehnjähriger Knabe ums Leben. Die Lenkerin überlebte.

von
Lukas Hausendorf

Kurz vor halb drei Uhr verlor die 48-jährige Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto und krachte frontal in die Mauer der Gemeindeverwaltung der Baselbieter Gemeinde Rö­schenz. Das Auto wurde dabei so stark deformiert, dass die Feuerwehr die Unfallopfer aus dem Wrack befreien musste. Die beiden Mitfahrer – ein 48-jähriger Mann und ein 10-jähriger Bub – überlebten den Horrorcrash nicht. Der Mann starb noch auf der Unfallstelle, der Junge kurze Zeit später, nachdem ihn die Rega ins Spital gebracht hatte. Die Lenkerin befindet sich mittlerweile in stabilisiertem Zustand im Spital. Ob es sich um eine Familie handelt, wollte die Polizei nicht mitteilen. Bekannt ist nur, dass die Autoinsassen aus der Region kommen.

Warum die Lenkerin, die von Laufen her auf der Unterdorfstrasse durch Röschenz fuhr, die Kontrolle über das Auto verlor und quer über die Strasse in die Wand der Hausmauer krachte, ist noch unklar. «Eine Blutprobe der Lenkerin wurde bereits angeordnet», sagt Polizeisprecher Meinrad Stöcklin. Von menschlichem Versagen bis zu überhöhtem Tempo sei als Unfallursache alles möglich.

Deine Meinung