Grossmutter getötet: Auto rammt Baum
Aktualisiert

Grossmutter getötetAuto rammt Baum

Beim Selbstunfall eines Autolenkers ist am Mittag im solothurnischen Erschwil eine Beifahrerin getötet worden. Der Lenker und ein Kleinkind erlitten leichte Verletzungen. Das Auto kollidierte mit einem Baum.

Der Lenker war kurz vor Mittag von der Hauptstrasse abgekommen, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilte. Aus noch unbekannten Gründen lenkte der Fahrer sein Auto leicht nach links und überquerte die Gegenfahrbahn. Das Auto fuhr die Strassenböschung hinunter und kollidierte mit einem Baum.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der Mann und das in einem Kindersitz mitgeführte Kleinkind verletzt. Die Beifahrerin, die Grossmutter, war bewusstlos.

Später konnte bei ihr nach Polizeiangaben nur noch der Tod festgestellt werden. Die genaue Todesursache ist vorerst unklar. Die Kantonspolizei leitete Abklärungen ein.

(sda)

Deine Meinung