Auto rammte Bus an Haltestelle
Aktualisiert

Auto rammte Bus an Haltestelle

Zu spät bemerkte ein Autofahrer, dass ein Linienbus an der Haltestelle stoppte: Das Auto prallte ins Heck des Busses.

Durch den Aufprall stürzte im Bus ein Fahrgast, der gerade aussteigen wollte. Er wurde – wie der Autofahrer – verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Die Front des Personenwagens und das Heck des Busses wurden stark beschädigt. Sachschaden: über 100000 Franken. Die Passagiere mussten in einen Ersatzbus umsteigen.

Deine Meinung