Aktualisiert 26.02.2020 10:43

VolkmarsenIm Auto des Amokfahrers lag eine Dashcam

Im hessischen Volkmarsen ist ein Auto in einen Rosenmontagszug gefahren. Die Polizei geht von einer vorsätzlichen Tat aus.

von
kat

Polizeisprecher Henning Hinn zur Amokfahrt in Volkmarsen (Video: AP)

1 / 18
Rund ein Drittel der Opfer sind nach Angaben des hessischen Innenministers Peter Beuth Kinder. Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Rund ein Drittel der Opfer sind nach Angaben des hessischen Innenministers Peter Beuth Kinder. Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

uwe Zucchi
Auch der Fahrer wurde verletzt und befindet sich in ärztlicher Behandlung. (24. Februar 2020)

Auch der Fahrer wurde verletzt und befindet sich in ärztlicher Behandlung. (24. Februar 2020)

epa/Armando Babani
Es soll eine zweite Festnahme in Volkmarsen gegeben haben.

Es soll eine zweite Festnahme in Volkmarsen gegeben haben.

Swen PfÖrtner

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.