Martigny VS: Auto rast mit Absicht in Menschengruppe
Aktualisiert

Martigny VSAuto rast mit Absicht in Menschengruppe

Zwei Franzosen sind am frühen Morgen in Martigny im Kanton Wallis mehrmals mit ihrem Auto absichtlich in eine Gruppe junger Einheimischer gefahren. Dabei wurden sechs Jugendliche verletzt.

Die beiden Franzosen und die Gruppe Jugendlicher aus der Region waren vor einer Discothek verbal aneinander geraten. Als die Jugendlichen Richtung Innenstadt gingen, fuhren ihnen die beiden Franzosen nach und es kam erneut zum Streit. Dabei zückte einer der Männer ein Messer und verletzte einen Jugendlichen an der Hand. Anschliessend stiegen die Franzosen in ihren Wagen und fuhren insgesamt drei Mal absichtlich in die Gruppe. Dabei wurden sechs weitere Jugendliche verletzt. Sie mussten alle in Spitalpflege gebracht werden, konnten das Spital aber noch am Samstag wieder verlassen. Der Untersuchungsrichter Unterwallis hat eine Strafuntersuchung eingeleitet. (dapd)

Deine Meinung