Solothurn: Auto reisst Baum um, Baum reisst Auto mit
Aktualisiert

SolothurnAuto reisst Baum um, Baum reisst Auto mit

In Solothurn ist es zu einem spektakulären Selbstunfall gekommen: Ein Auto fuhr in einen Baum, der unter der Last umknickte und das Auto mitriss.

von
tam
1 / 2
Wie das Auto auf den Baum kam, ist rätselhaft. Die Polizei kennt den Unfallhergang noch nicht.

Wie das Auto auf den Baum kam, ist rätselhaft. Die Polizei kennt den Unfallhergang noch nicht.

Leser-Reporter
Der Brand im Motorraum konnte laut Leser-Reporterin erst die Feuerwehr löschen.

Der Brand im Motorraum konnte laut Leser-Reporterin erst die Feuerwehr löschen.

Leser-Reporter/Alessio Kurt

«Wir können uns nicht erklären, wie das passiert ist», sagt eine Leser-Reporterin. Sie habe vor dem Fenster in ihrem Büro viel Rauch gesehen und auf der Strasse den spektakulären Unfall entdeckt. Unter dem Gewicht des Autos sei der Baum geknickt.

Sie konnte beobachten, wie ein Polizist versucht habe, mit einem Feuerlöscher den Brand im Motorraum zu löschen. «Erst die Feuerwehr hat den kleinen Brand aber unter Kontrolle gebracht», sagt die Leser-Reporterin.

Die Kantonspolizei Solothurn bestätigt, dass es zu einem Selbstunfall gekommen ist. Das Auto habe nach dem Unfall Feuer gefangen. Der Unfallhergang war am Freitag noch unklar. Am Samstag teilt die Kapo mit, dass der Lenker, ein 77-jähriger Man, wohl wegen eines medizinischen Problems die Kontrolle über sein Auto verlor. Er zog sich beim Unfall leichte Verletzungen zu.

Deine Meinung