Florida: Auto schleudert in Tagesstätte – Kind stirbt
Aktualisiert

FloridaAuto schleudert in Tagesstätte – Kind stirbt

Ein Geländewagen hat in der Nähe der Stadt Orlando ein Fahrzeug gerammt, das anschliessend in einen Kindergarten schleuderte. Mindestens ein Kind wurde getötet, vierzehn weitere teils schwer verletzt.

von
bee

Ein Toter und mehr als ein Dutzend Verletzte in Florida - Der Fahrer des verursachenden Wagens ist flüchtig. (Video: Reuters)

Ein Auto ist im US-Staat Florida in eine Kindertagesstätte geschleudert und hat dabei ein Kind getötet. Mindestens 14 Personen wurden nach Angaben der Polizei verletzt. Einige befinden sich «in sehr, sehr ernstem Zustand», sagte ein Polizeisprecherin.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwochnachmittag in Winter Park in der Nähe der Stadt Orlando. Ein grauer SUV vom Typ Dodge Durango hatte ein anderes Fahrzeug gerammt, das von dem Aufprall erst gegen einen Bordstein und von dort gegen das Gebäude des Kindergartens geschleudert wurde, wo es eine Mauer durchbrach. Der Fahrer des SUV floh, das Fahrzeug wurde später gefunden. Die Fahndung nach dem 26 Jahre alten Besitzer läuft. «Gemeinsam werden wir denjenigen finden, der hierfür verantwortlich ist», sagte die Bürgermeisterin von Orange County, Teresa Jacobs.

«Absolute Katastrophe»

Lokale Fernsehsender zeigten Bilder von Verletzten, vor allem Kindern, die auf Tragen vom Unfallort weggebracht wurden. Besorgte Eltern warteten vor der Einrichtung auf ihre Kinder. Teresa Jacobs sprach von einer «absoluten Tragödie und einer Katastrophe».

In dem seit mehr als 25 Jahren bestehenden Hort werden Kinder im Alter von sechs Wochen bis zwölf Jahren betreut. Während des Notfalls befanden sich dort rund 50 Kinder. (bee/sda)

Deine Meinung