Aktualisiert 05.04.2020 12:43

Zürich

«Das Auto flog etwa drei Meter durch die Luft»

Ein spektakulärer Unfall ereignete sich in der Nacht auf Sonntag in Zürich. Drei Fahrzeuge waren involviert - verletzt wurde niemand.

von
mab/scl

Auf der Quai-Brücke in Zürich ist es am Sonntag kurz nach Mitternacht zu einem spektakulären Unfall gekommen. Wie ein Augenzeuge gegenüber 20 Minuten sagt, habe er den Unfall vom Bellevue aus miterlebt. «Zwei Autos warteten vor dem Rotlicht bei der Quaibrücke, bis es grün wurde. Ein drittes Fahrzeug kollidierte danach mit den wartenden Autos», sagt der Mann. «Das dritte Auto flog etwa drei Meter durch die Luft und kam auf dem Dach zum Stillstand.» Wie es zur Kollision kam, ist bisher noch unklar. Es entstand ein erheblicher Sachschaden.

1 / 6
Drei Autos kollidierten in der Nacht auf Sonntag auf der Quaibrücke in Zürich miteinander.

Drei Autos kollidierten in der Nacht auf Sonntag auf der Quaibrücke in Zürich miteinander.

Leser-Reporter
Dabei überschlug sich eines der Fahrzeuge und landete auf dem Dach.

Dabei überschlug sich eines der Fahrzeuge und landete auf dem Dach.

Leser-Reporter
Laut der Stadtpolizei Zürich wurde beim Unfall niemand verletzt.

Laut der Stadtpolizei Zürich wurde beim Unfall niemand verletzt.

BRK News

Es sei jedoch niemand verletzt worden, teilte die Stadtpolizei Zürich auf Anfrage mit. Die Strecke ab Bürkliplatz bis Bellevue musste für den Trambetrieb gesperrt werden. Betroffen waren insgesamt fünf Linien.

Am frühen Sonntagmorgen gegen 5 Uhr hob die Polizei die Sperrung wieder auf. Seither verkehren die Linien wieder normal. (mab/scl/sda)

Fehler gefunden?Jetzt melden.