Kanton Uri: Auto überschlug sich - Familie verletzt
Aktualisiert

Kanton UriAuto überschlug sich - Familie verletzt

Eine fünfköpfige Familie ist bei einem Selbstunfall auf der A2 bei Amsteg verletzt worden. Ein fünfjähriges Kind musste von der Rega mit schweren Verletzungen ins Kinderspital Luzern geflogen werden. Das Auto erlitt Totalschaden.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei-Communiqué kurz vor 13 Uhr auf der A2 in Fahrtrichtung Nord. Kurz nach der Ausfahrt Amsteg hatte der Lenker die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Es kollidierte mit der Leitplanke, überschlug sich und kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.

Ein fünfjähriges Kind wurde dabei schwer verletzt. Die Mutter erlitt mittelschwere, der Vater und zwei weitere Kinder erlitten leichte Verletzungen; sie wurden ins Kantonsspital Uri in Altdorf eingeliefert.

Die Ursache des Unfalls ist noch nicht klar. Zurzeit wird geprüft, ob ein technischer Defekt an den Achsen des Unfallfahrzeuges vorliegt. Der Sachschaden am Auto wird auf 15 000 Franken geschätzt. Nach dem Unfall war kam es zu Behinderungen des Verkehrs auf der Autobahn Richtung Norden.

(sda)

Deine Meinung