Herrschaft verloren: Auto von Junglenker (19) überschlägt sich
Aktualisiert

Herrschaft verlorenAuto von Junglenker (19) überschlägt sich

In Nebikon ist es am Dienstag zu einem Selbstunfall gekommen: Ein Auto prallte in eine Böschung und überschlug sich danach. Der Fahrer blieb unverletzt.

von
gwa
1 / 10
Bei einem Unfall in Nebikon LU hat sich am Dienstagabend das Auto eines Junglenkers überschlagen. Der 19-Jährige konnte sich selbstständig und unverletzt aus dem Auto befreien.

Bei einem Unfall in Nebikon LU hat sich am Dienstagabend das Auto eines Junglenkers überschlagen. Der 19-Jährige konnte sich selbstständig und unverletzt aus dem Auto befreien.

Luzerner Polizei
Immer wieder kommt es zu Verkehrsunfällen, bei denen sich die Unfallautos überschlagen. Bei einem Selbstunfall in Neudorf LU hat sich Mitte Mai das Auto einer Autofahrerin (55) mehrfach überschlagen. Die Frau wurde aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt.

Immer wieder kommt es zu Verkehrsunfällen, bei denen sich die Unfallautos überschlagen. Bei einem Selbstunfall in Neudorf LU hat sich Mitte Mai das Auto einer Autofahrerin (55) mehrfach überschlagen. Die Frau wurde aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt.

Luzerner Polizei
Ende März überschlug sich in Udligenswil LU ein Auto.

Ende März überschlug sich in Udligenswil LU ein Auto.

Um 19.45 Uhr war ein Autofahrer (19) in Nebikon auf der Egolzwilerstrasse unterwegs. Bei seiner Fahrt von der Vorstatt in Richtung Egolzwil verlor er im Bereich der Bahnunterführung die Herrschaft über sein Auto – vermutlich «infolge Nichtanpassens der Geschwindigkeit», wie die Luzerner Polizei schreibt.

Das Auto prallte gegen eine Böschung, überschlug sich und blieb schliesslich auf dem Dach liegen. Der 19-Jährige konnte sich selbstständig und unverletzt aus dem Auto befreien. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Franken.

Deine Meinung