Aktualisiert 05.01.2020 12:33

BernAuto von SVP-Mann Fuchs mit Kleister bekleckert

Unbekannte verschandelten in Bern den Mercedes des Stadtberner SVP-Präsidenten Thomas Fuchs. Dieser spricht von einer «unguten Mischung von Reitschülern und Kapitalismusgegnern».

von
sul
1 / 8
Das Auto des Stadtberner SVP-Präsidenten Thomas Fuchs wurde besudelt.

Das Auto des Stadtberner SVP-Präsidenten Thomas Fuchs wurde besudelt.

zvg
Unbekannte bekleckerten den Mercedes mit Kleister ...

Unbekannte bekleckerten den Mercedes mit Kleister ...

zvg
... und bewarfen ihn mit Eiern.

... und bewarfen ihn mit Eiern.

zvg

Als der frühere Berner SVP-Nationalrat Thomas Fuchs aus dem chinesischen Restaurant trat, wo er zu Abend gegessen hatte, standen ihm die Haare zu Berge: Unbekannte hatten seinen S-Klasse-Mercedes mit Kleister eingedeckt und mit Eiern beworfen, wie der «Sonntagsblick» berichtet. «Ich vermute, die Täter sahen mich reingehen», sagt Fuchs.

Ereignet hat sich der Anschlag am Abend vor Silvester im Berner Lorraine-Quartier. Dort sei ihm unwohl, wie der Politiker gesteht. Er spricht von einer «unguten Mischung von Reitschülern und Kapitalismusgegnern», die sich im Quartier etabliere.

Nichts Neues für Fuchs

Tatsächlich kommt es im ehemaligen Arbeiterviertel immer wieder zu Vandalenakten, insbesondere gegen Bauprojekte. Allein die Überbauung auf dem Serrini-Areal wurde letztes Jahr mehrmals mit Sprayereien verunstaltet. Man wolle ein Zeichen gegen die Gentrifizierung setzen, begründen die Urheber in ihren Bekennerschreiben jeweils ihre Taten.

Der Schaden am Mercedes sei schwer abzuschätzen, sagt Fuchs. Erfahrung mit Angriffen auf seine Autos hat er reichlich. Bereits seien Antennen abgeknickt und Mercedes-Sterne abgerissen worden: «Die Schwelle des gesunden Menschenverstandes ist in Bern längst überschritten.» Fuchs hat Anzeige bei der Kantonspolizei erstattet.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.