Aktualisiert

Unfall in BazenheidAuto von Zug erfasst - Fahrerin unverletzt

Da kann man von Glück sprechen: Ein Zug kollidierte mit dem Auto einer Junglenkerin, sie blieb dabei unverletzt. Ihr war der Motor mitten auf einem Bahnübergang abgestorben.

Zum Glück für die Junglenkerin erfasste der Zug nur das Heck des Autos.

Zum Glück für die Junglenkerin erfasste der Zug nur das Heck des Autos.

Mit dem Schrecken davongekommen ist eine 19-jährige Automobilistin, die in der Nacht auf Samstag in Bazenheid mit ihrem Fahrzeug mitten auf dem Bahnübergang bei der Mühlaustrasse stehen blieb. Sie blieb unverletzt, als ein Zug mit dem Heck des Autos kollidierte.

Beim Schalten war der Motor des Wagens ausgegangen, wie die Polizei mitteilte. Die junge Fahrerin konnte den Motor wieder starten, aber die Barrieren begannen sich zu senken.

Es gelang ihr noch, ganz nah bis zur Schranke vorzufahren, und schon kollidierte der Thurbo mit dem Heck des Personenwagens. Die Automobilistin blieb unverletzt. Der Zug konnte seine Fahrt fortsetzen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.