Schüpfen BE: Autobahn wegen Unfall zwei Stunden gesperrt
Aktualisiert

Schüpfen BEAutobahn wegen Unfall zwei Stunden gesperrt

Ein Automobilist ist am frühen Morgen auf der A6 bei Schüpfen gegen die Mittelleitplanke geprallt. Der Lenker blieb unverletzt, hingegen musste die Autobahn in beiden Fahrtrichtungen für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Warum der 20-jährige Autolenker gegen 5.25 Uhr in die Leitplanke prallte ist noch nicht klar. Es kam vereinzelt zu Staus, wie Thomas Jauch, Sprecher der Berner Kantonspolizei auf Anfrage sagte.

Das Auto drehte sich nach dem Zusammenprall mehrmals um die eigene Achse und blieb schliesslich auf der Überholspur stehen. Beim Unfall wurden die Leitplanke und die Bepflanzung auf einer Länge von etwa 80 Metern beschädigt.

Weil dadurch die Fahrbahnen stark verschmutzt wurden, musste die A6 rund zwei Stunden gesperrt werden. Es entstand Sachschaden von rund 12'000 Franken, wie die Kantonspolizei Bern weiter mitteilte.

(sda)

Deine Meinung