Aktualisiert 10.04.2014 06:53

Bürgerkrieg in SyrienAutobombe tötet 25 Menschen in Homs

Schwere Explosion in der syrischen Stadt Homs: Bei einem Anschlag kamen mindestens zwei Dutzend Menschen ums Leben. Zudem gab es über 100 Verletzte.

Bei der Explosion von zwei Autobomben sind in der syrischen Stadt Homs am Mittwoch mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen. Die Zahl der Verletzten bei diesen Anschlägen wurde von der staatlichen Nachrichtenagentur Sana mit mindestens 106 angegeben. Die Explosionen hätten sich im Abstand von 30 Minuten ereignet.

Nach Angaben der oppositionsnahen Organisation Syrischer Menschenrechtsbeobachter wurden die Bomben in einem überwiegend von Alawiten bewohnten Viertel gezündet. Auch die Familie des Präsidenten Baschar al-Assad und die Spitzen von Militär und Geheimdienst gehören der schiitischen Abspaltung der Alawiten an. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.