Basel: Autobrand im Peter-Merian-Haus
Aktualisiert

BaselAutobrand im Peter-Merian-Haus

Wegen starken Rauchgeruchs verliess eine grosse Zahl Beschäftigter das Peter-Merian- Hauses in Basel. Grund war ein Autobrand im Parking.

Viele Mitarbeiter verliessen das Peter-Merian-Gebäude in Basel wegen eines Garagenbrands. (Bild: Leser-Reporter Christopher Zulauf)

Viele Mitarbeiter verliessen das Peter-Merian-Gebäude in Basel wegen eines Garagenbrands. (Bild: Leser-Reporter Christopher Zulauf)

Entdeckt hatte den Brand am Mittwochmorgen gegen 9.30 Uhr ein Lokführer der SBB: Dieser meldete, dass Rauch aus dem Gebäude beim Bahnhof SBB dringe. Gleichzeitig wurde elektronisch Alarm bei der Feuerwehr ausgelöst, und die Sprinkleranlage des Parkings setzte ein, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft auf Anfrage sagte.

Die Feuerwehr fand in der Einstellhalle im ersten Untergeschoss das Auto, in dessen Motorraum ein Brand ausgebrochen war; die Flammen waren von der Sprinkleranlage aber schon fast gelöscht worden. Weitere Fahrzeuge wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Wegen des Rauchgeruchs hatten sich viele Beschäftigte zeitweilig vor dem Haus versammelt. Eine Evakuation sei aber nicht nötig gewesen, hiess es bei der Staatsanwaltschaft. Auf der benachbarten Nauenstrasse kam es zu kurzen Verkehrsbehinderungen. Verletzt wurde niemand. Zur Brandursache wurden Abklärungen aufgenommen; laut der Staatsanwaltschaft steht eine technische Ursache im Vordergrund. (sda)

So werden Sie Leser-Reporter

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39 (70 Rappen pro MMS).

E-Mail an .

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie .

Für einen Abdruck in der Zeitung erhalten Sie bis zu 100 CHF.

Deine Meinung