Autodieb (17) nach wilder Verfolgungsjagd gefasst
Aktualisiert

Autodieb (17) nach wilder Verfolgungsjagd gefasst

Zuerst klaute er ein Auto. Als ihn eine Polizeipatrouille später entdeckte, drückte der 17-Jährige auf die Tube und raste davon.

Der 17-jährige Schweizer hatte Ende Februar in Niederschongau ein Auto geknackt. Wie die Kantonspolizei Luzern gestern mitteilte, wurde der Dieb letzten Freitag von einer Patrouille im Auto entdeckt und zum Anhalten aufgefordert. Doch der Jugendliche dachte nicht daran und gab mächtig Gas.

«Er fuhr in rasantem Tempo Richtung Fahrwangen», sagte Simon Kopp, Informationsbeauftragter der Luzerner Strafuntersuchungsbehörden. Wegen des hohen Tempos verlor der Autodieb die Kontrolle über den Wagen und durchbrach einen Weidezaun. Er setzte seine Flucht dennoch unbeirrt fort. «Bei einem Bauernhof vor Fahrwangen geriet er dann in eine Sackgasse und konnte verhaftet werden», so Kopp weiter.

Der 17-Jährige wohnt im Kanton Luzern und ist laut Polizei seit Februar mehrmals mit dem gestohlenen Auto gefahren. Der Fall liegt nun bei der Jugendanwaltschaft.

(mfe)

Deine Meinung