Aktualisiert 08.11.2019 08:07

Lebensbedrohlich verletztAutofahrer kracht frontal in Tunnel-Nische

Bei einem schweren Unfall im Kirchenwaldtunnel ist am Donnerstag ein Autofahrer (75) lebensbedrohlich verletzt worden.

von
gwa
1 / 2
bei einem Unfall im Krichenwaldtunnel bei Hergiswil NW ist ein Autofahrer lebensbedrohlich verletzt worden.

bei einem Unfall im Krichenwaldtunnel bei Hergiswil NW ist ein Autofahrer lebensbedrohlich verletzt worden.

Kantonspolizei Nidwalden
Das Auto prallte frontal in die Stirnwand einer Tunnel-Nische und wurde danach zurück auf die Fahrbahn geschleudert.

Das Auto prallte frontal in die Stirnwand einer Tunnel-Nische und wurde danach zurück auf die Fahrbahn geschleudert.

Kantonspolizei Nidwalden

Kurz nach der Einfahrt in den Kirchenwaldtunnel ist ein Autofahrer am Donnerstag gegen 16.15 Uhr verunfallt. Er war auf der Autobahn A2 in Richtung Süden unterwegs, als er aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn abkam und frontal in die Stirnwand einer Nische im Tunnel prallte.

«Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn geschleudert, wo es schliesslich auf dem Überholstreifen zum Stillstand kam», teilte die Kantonspolizei Nidwalden mit. Der Fahrer wurde lebensbedrohlich verletzt und musste vom Rettungsdienst und der Feuerwehr aus dem Auto geborgen werden. Der Rettungsdienst brachte den Mann schliesslich ins Spital.

Die genaue Unfallursache wird abgeklärt. Für die Bergung und die Unfallaufnahme musste die A2 in Richtung Süden rund 2,5 Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde via Hergiswil NW über die Hauptstrasse umgeleitet. Dabei kam es zu massiven Verkehrsproblemen, wie die Kapo Nidwalden weiter mitteilt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.