Autofahrer fährt 180 Hühner tot
Aktualisiert

Autofahrer fährt 180 Hühner tot

Mit ihm müsste man ein Hühnchen rupfen: Ein alkoholisierter Autolenker ist bei Schwarzenburg von der Strasse abgekommen und in ein Hühnerhaus geknallt.

Rund 180 Hühner kamen ums Leben.

Der Autofahrer blieb unverletzt, wie die Kantonspolizei Bern am Freitag mitteilte. Ein Atemlufttest ergab einen Alkoholpegel von über einem Promill. Der Autolenker musste den Fahrausweis auf der Stelle abgeben.

Der Mann war auf einer Nebenstrasse unterwegs und in einer Linkskurve von der Strasse abgekommen. Das Auto durchbrach einen Weidezaun und anschliessend das Hühnerhaus. Auf der angrenzenden Wiese kam das Fahrzeug schliesslich zum Stillstand.

(sda)

Deine Meinung