Autofahrer fährt auf den Felgen von Unfallstelle fort

Aktualisiert

Autofahrer fährt auf den Felgen von Unfallstelle fort

Nach der Kollision mit einer Tunnelwand auf der Autobahn H18 bei Reinach BL hat ein Autolenker am Samstag die Fahrt auf den Felgen fortgesetzt.

Die Polizei stoppte das stark beschädigte Fahrzeug schliesslich im Dreispitz-Gebiet.

Der Selbstunfall ereignete sich gegen 11 Uhr morgens zwischen den Anschlüssen Reinach-Süd und Reinach-Nord, wie die Baselbieter Polizei am Montag mitteilte. Der 31-jährige Lenker war alkoholisiert und seit weniger als einem Monat im Besitz des Führerausweises. Dieser wurde ihm umgehend wieder abgenommen.

(sda)

Deine Meinung