Aktualisiert 12.02.2020 16:33

Wie geht das?

Autofahrer fährt durch Bahnhofsunterführung

Ein Leser-Reporter beobachtete am Montag in Visp ein Auto, das durch eine Bahnhofsunterführung kurvte. Der Leser hielt die skurrile Fahrt auf Video fest.

von
rc/sas

Damit hat Leser-Reporter D.M.* nicht gerechnet. Als er am Montagabend durch die Bahnhofunterführung in Visp VS ging, musste er sich den Platz mit einem Fahrzeug teilen. «Ich wollte auf den Zug, da kam mir in der Personenunterführung plötzlich dieses Auto entgegen», sagt der Leserreporter. Viele Leute hätten verwundert reagiert und sich kurz umgedreht, doch die meisten seien ruhig geblieben. Kurzerhand zückte M. sein Handy und filmte die skurrile Situation.

«Das Auto passte nur ganz knapp neben der Recycling-Station durch», sagt der Leser-Reporter. Wie sich der Lenker in die Unterführung verirren konnte, ist unklar: «Der SUV-Fahrer muss bei der Busstation und den Taxi-Standplätzen in die Unterführung eingefahren sein», sagt M. Eine Treppe oder eine Abschrankung gebe es weder auf der einen noch auf der anderen Seite der Passage.

Polizei sucht nach Lenker

Die Kantonspolizei Wallis hat Kenntnis vom Vorfall. «Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine Meldungen über Sachschäden oder involvierte Fussgänger», sagt Mathias Volken, Mediensprecher der Kapo Wallis. Wie auch der Leser-Reporter sagt Volken, dass der Autofahrer keine baulichen Hindernisse oder Treppen bewältigen musste: «Das Fahrzeug konnte praktisch geradeaus durch die Unterführung hindurchfahren.»

Die Polizei kläre nun ab, welche Widerhandlungen begangen wurden und wird diese an die zuständige Behörde weitergeben. «Die Ermittlungen zum Lenker sowie zum genauen Hergang sind derzeit am Laufen», so Volken.

* Name der Redaktion bekannt

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.