Chemnitz (D): Autofahrer hört Schreie aus Gebüsch und verhindert Vergewaltigung
Publiziert

Chemnitz (D)Autofahrer hört Schreie aus Gebüsch und verhindert Vergewaltigung

Ein Mädchen ist in Chemnitz von zwei Männern festgehalten worden. Ein Autofahrer konnte Schlimmeres verhindern.

von
Nadine Wozny
1 / 3
In Chemnitz hat ein Autofahrer eine Vergewaltigung verhindert.

In Chemnitz hat ein Autofahrer eine Vergewaltigung verhindert.

Google
Er eilte einem Mädchen in der Carl-von-Ossietzky-Strasse zu Hilfe.

Er eilte einem Mädchen in der Carl-von-Ossietzky-Strasse zu Hilfe.

Google
Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht Zeugen.

KEYSTONE

Darum gehts

  • Ein Autofahrer ist in Chemnitz einem schreienden Mädchen zu Hilfe geeilt.
  • Es wurde von zwei Männern in einem Gebüsch festgehalten.
  • Die Täter konnten flüchten.

Ein Autofahrer (34) in Chemnitz (D) hörte plötzlich Schreie eines Mädchens aus einem Gebüsch. Sofort hielt er an, ihm fiel ein Mann am Strassenrand auf. Der 34-Jährige sprach den Mann an.

Der Mann war gemäss Polizeimitteilung nicht allein: «Daraufhin liess offenbar der zweite von einer Jugendlichen ab, die dann wegrannte.» Auch die beiden Männer flüchteten.

Der Autofahrer folgte dem Mädchen. Es erklärte, dass die Männer versuchten, sie zu vergewaltigen. Die Jugendliche wurden in einer Strassenbahn angesprochen. Als sie ausstieg, wurde sie festgehalten, bedrängt und unsittlich berührt.

Der Vorfall ereignete sich am späten Sonntagabend. Die Männer sind noch nicht gefasst. Die Polizei sucht Zeugen.

Deine Meinung