Aktualisiert 17.03.2004 10:43

Autofahrer mit 7,7 Promille festgenommen

In den Pyrenäen ist ein Autofahrer mit 7,7 Promille Alkohol im Blut festgenommen worden. Meistens führt eine solche Alkoholmenge zum Tod.

Wie die Behörden am Mittwoch bekannt gaben, war der etwa 30-jährige Mann in der Nacht zum Sonntag in eine Mauer gefahren und leicht verletzt worden.

Bei seiner Behandlung in einer Klinik in Prades wurde die rekordverdächtige Alkoholmenge festgestellt, welche die meisten anderen Menschen wohl getötet hätte. Der Mann befand sich am Mittwoch noch in Polizeihaft bei der Gendarmerie in Prades.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.