Seengen AG - Autofahrer schleudert Pfosten 16 Meter in Schaufenster
Publiziert

Seengen AGAutofahrer schleudert Pfosten 16 Meter in Schaufenster

Ein Autofahrer fuhr am Mittwochabend in Seengen (AG) in einen Inselschutzpfosten, schleuderte ihn dabei über 16 Meter weit in ein Schaufenster und machte sich aus dem Staub.

von
Astrid Winiker
1 / 1
Der Pfosten wurde in das Schaufenster eines Ladenlokals geschleudert.

Der Pfosten wurde in das Schaufenster eines Ladenlokals geschleudert.

Kantonspolizei Aargau

Darum gehts

  • Am Abend vom 31. März in Seengen (AG) fuhr ein unbekannter Lenker gegen einen Pfosten und schleuderte ihn in ein Schaufenster.

  • Es wurde ein Schaden von mehreren tausend Franken angerichtet.

  • Der genaue Unfallzeitpunkt ist noch unbekannt.

  • Die Polizei sucht nach Augenzeugen.

Der unbekannte Lenker muss bei einer hohen Geschwindigkeit im Bereich der Boniswilerstrasse in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben. Er fuhr dabei heftig in den Pfosten der Verkehrsinsel, teilte die Kantonspolizei Aargau am Donnerstag mit. Der Pfosten wurde 16 Meter weit geschleudert und zerstörte ein Schaufenster. Es wurde ein Schaden von mehreren tausend Franken verursacht. Der Lenker fuhr nach dem Unfall weiter.

Die Polizei teilt mit, dass der genaue Unfallzeitpunkt noch unklar sei und sucht nach Augenzeugen. Diese sollen sich bei der Kantonspolizei in Lenzburg melden (062 886 01 17).

Deine Meinung