Aktualisiert 11.07.2020 11:06

Reise in den Süden

Auto brennt auf A13, 4 Kilometer Stau vor Gotthard

Der Start der Sommerferien macht sich vor dem Gotthardtunnel bemerkbar. Am Samstagmorgen stauten sich die Fahrzeuge bereits auf einer Länge von vier Kilometern.

von
Nadine Wozny
1 / 4
Auf der A13 brennt ein Fahrzeug.

Auf der A13 brennt ein Fahrzeug.

Leser-Reporter
Am Samstag kam es auch vor dem Gotthardtunnel zu Stau.

Am Samstag kam es auch vor dem Gotthardtunnel zu Stau.

Webcam
Die Autos stauen sich auf einer Länge von 4 Kilometern.

Die Autos stauen sich auf einer Länge von 4 Kilometern.

Auch in diesem Jahr braucht es zum Ferienstart viel Geduld auf der Reise in Richtung Süden. Am Samstagmorgen staute sich der Verkehr vor dem Gotthardtunnel auf einer Länge von vier Kilometern. Das bedeutet einen Zeitverlust von 40 Minuten, wie der Verkehrsdienst TCS mitteilt. Die Einfahrt Göschenen ist gesperrt.

Auch auf der A13 kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Grund ist ein Fahrzeugbrand zwischen Nufenen und Splügen. Laut TCS wird der Verkehr wechselseitig geführt. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Personen wurden keine verletzt, wie es bei der Kantonspolizei Graubünden auf Anfrage heisst.

Wie vertreibst du die Zeit im Stau? Schick uns deine Bilder!

Etwas gesehen? Schicken Sie es uns per Whatsapp!
Diese Nummer sollten Sie sich gleich jetzt in Ihrer Kontaktliste speichern, denn Sie können Fotos und Videos per Whatsapp an die 20-Minuten-Redaktion schicken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
93 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Theo

11.07.2020, 11:38

Als die Grenzen geschlossen wurden, war die Lebensqualität viel besser. wie vor 25 Jahren.

So siehts aus

11.07.2020, 11:37

Rund 82 (von 108) der heutigen Positiven sind Messfehler. Denn der Wert dafür liegt offiziell bei 1 von 100 Fällen.

E.Goist

11.07.2020, 11:35

Ferien, Enrspannung und Vergnügen haben jetzt oberste Priorität.