Aktualisiert 14.07.2009 20:04

USAAutofahrer stürzt in den Grand Canyon

Ein Autofahrer ist über den Rand des Grand Canyon im US-Staat Arizona in den Tod gestürzt. Der Mann fiel in seinem Fahrzeug mehr als 180 Meter in die Tiefe.

Nach Mitteilung der Parkverwaltung hatten mehrere Augenzeugen den Vorfall am Südrand der Schlucht gemeldet. Rettungsteams, die an Seilen in die Schlucht hinuntergelassen wurden, fanden die Leiche des Fahrer in dem zertrümmerten Auto.

Die Behörden machten zunächst keine Angaben, ob es möglicherweise Selbstmord oder ein Unfall war. Einer Sprecherin zufolge ist in den letzten fünf Jahren nur ein ähnlicher Fall bekanntgeworden, als ein Auto in den Abgrund stürzte.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.