Tankstellen-Panne: Autofahrer tankten für 17 Rappen pro Liter
Aktualisiert

Tankstellen-PanneAutofahrer tankten für 17 Rappen pro Liter

Da freuten sich die Autofahrer in Schänis SG. An einer Tankstelle gab es Benzin für 17 Rappen pro Liter. Grund war ein Programmier-Fehler.

von
dst

Die Nachricht verbreitete sich am Samstagnachmittag in Schänis SG wie ein Lauffeuer. An der BP-Tankstelle an der Biltnerstrasse gab es Benzin zum absoluten Schnäppchen-Preis.

Vor der Zapfsäule bildete sich eine lange Schlange, wie ein Leserreporter berichtet: «Ich habe von Kollegen davon erfahren. Als ich bei der Tankstelle ankam, standen schon über zwanzig Autos da.»

Bleifrei 95 gab es für 17,6 Rappen pro Liter - statt Fr. 1.76. Der Leser-Reporter hat gleich vollgetankt für Fr. 5.74, wie sein Foto von der Anzeige auf der Zapfsäule zeigt. Der Autofahrer freut sich: «So günstig habe ich meinen Tank noch nie gefüllt.»

Noch mehr Glück hatte ein anderer Schnäppchen-Jäger, der gemäss Beleg fast 98 Liter für Fr. 17.24 bezogen hat. Normalerweise würde er dafür Fr. 172.40 bezahlen.

Eine Ziffer ist vergessen gegangen

BP-Mediensprecherin Isabelle Thommen bestätigte am Montag auf Anfrage die Tankstellen-Panne. Ein Programmier-Fehler sei der Grund gewesen für das Billig-Benzin. «Beim Umstellen des Automaten ist eine Ziffer vergessen gegangen.»

Der Fehler konnte nach rund einer Stunde behoben werden. Wie viel Benzin günstiger verkauft wurde, konnte am Montag nicht gesagt werden. Doch der Schaden dürfte einige tausend Franken betragen.

Die Kunden, die vom Billig-Benzin profitiert haben, werden im Nachhinein nicht zur Kasse gebeten. «Autofahrer bezahlen den Preis, der angezeigt wird», sagte die Mediensprecherin.

Deine Meinung