Missgeschick in Zürich: Autofahrer verirrt sich in Fussgänger-Unterführung
Aktualisiert

Missgeschick in ZürichAutofahrer verirrt sich in Fussgänger-Unterführung

Die Fussgänger-Rampe Richtung Bahnhof Hardbrücke ist breit. So breit, dass ein Franzose offenbar dachte, man könne hier auch mit dem Auto durchfahren.

von
20M
1 / 2
Die Fussgänger-Unterführung von der Geroldstrasse Richtung Bahnhof Hardbrücke bietet viel Platz ...

Die Fussgänger-Unterführung von der Geroldstrasse Richtung Bahnhof Hardbrücke bietet viel Platz ...

Keystone/Gaetan Bally
... deshalb dachte dieser Franzose wohl, hier kann man bestimmt mit dem Auto durchfahren – oder es lag an seinem Navi.

... deshalb dachte dieser Franzose wohl, hier kann man bestimmt mit dem Auto durchfahren – oder es lag an seinem Navi.

Leser-Reporter

Wer von der Geroldstrasse zu Fuss zum Bahnhof Hardbrücke in Zürich marschiert, wird über eine breite Rampe Richtung Unterführung geleitet. Dorthin verirrte sich am Donnerstagmittag ein Autofahrer mit französischem Kennzeichen.

«Er fuhr mit einer erstaunlichen Selbverständlichkeit Richtung Unterführung und schaute die Fussgänger ganz verdutzt an», sagt der Leser-Reporter. Möglich ist, dass er aufgrund der Breite der Rampe dachte, es sei eine reguläre Einfahrt – oder aber das Navi spielte ihm einen Streich.

Deine Meinung