Aktualisiert

Autofahrer verletzte Frau auf Trottoir und beging Fahrerflucht

Ein Autofahrer ist in der Nacht auf Samstag in Muttenz im Baselbiet auf ein Trottoir geraten und hat dort eine Frau verletzt.

Eine zweite Fussgängerin konnte sich mit einem Sprung in letzter Sekunde retten. Der Autofahrer beging Fahrerflucht, wie die Baselbieter Kantonspolizei mitteilte.

Der Autofahrer sei kurz nach Mitternacht auf zunächst ungeklärten Gründen auf das Trottoir geraten und habe dort eine 19-jährige Fussgängerin erfasst. Durch die Kollision sei die Frau gegen einen Elektroverteilkasten geschleudert worden. Sie habe sich mittelschwere Kopfverletzungen zugezogen und sei ins Spital eingeliefert worden. Ihre gleichaltrige Kollegin habe sich mit einem Sprung zur Seite vor dem Fahrzeug in Sicherheit bringen können. Der fehlbare Automobilist habe seine Fahrt fortgesetzt, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Die Fahndung nach ihm verlief zunächst erfolglos. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.