Lenker war in St. Gallen mit 20 Zentimeter Schnee auf dem Dach unterwegs
Publiziert

St. GallenAutofahrer war mit 20 Zentimeter Schnee auf dem Dach unterwegs

Zwei Lenker wurden wegen ihres verschneiten Autodaches angehalten und angezeigt. Zudem ereigneten sich am Dienstag insgesamt drei Verkehrsunfälle, wobei zwei Personen verletzt wurden.

von
Leo Butie
1 / 5
So war ein Lenker am Dienstag unterwegs, als er von der Polizei angehalten wurde. Ein weiteres Fahrzeug mit viel Schnee auf dem Dach wurde ebenfalls angehalten. Beide Personen wurden angezeigt und mussten vor der Weiterfahrt ihre Fahrzeuge vom Schnee befreien.

So war ein Lenker am Dienstag unterwegs, als er von der Polizei angehalten wurde. Ein weiteres Fahrzeug mit viel Schnee auf dem Dach wurde ebenfalls angehalten. Beide Personen wurden angezeigt und mussten vor der Weiterfahrt ihre Fahrzeuge vom Schnee befreien.

Stadtpolizei St. Gallen
Am Dienstag kam es in St. Gallen gleich zu drei Verkehrsunfällen. Am Dienstagmorgen kollidierte ein Lenker auf der St. Jakob-Strasse mit einem 24-jährigen Fussgänger. Dieser wurde leicht verletzt. 

Am Dienstag kam es in St. Gallen gleich zu drei Verkehrsunfällen. Am Dienstagmorgen kollidierte ein Lenker auf der St. Jakob-Strasse mit einem 24-jährigen Fussgänger. Dieser wurde leicht verletzt.

Stadtpolizei St. Gallen
Am späteren Nachmittag kam es an der Speicherstrasse zu einem Unfall. Ein 77-jähriger Autolenker wollte eine Rechtskurve fahren, als das Fahrzeug aufgrund von Schnee auf der Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn ausscherte. Folglich kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Am späteren Nachmittag kam es an der Speicherstrasse zu einem Unfall. Ein 77-jähriger Autolenker wollte eine Rechtskurve fahren, als das Fahrzeug aufgrund von Schnee auf der Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn ausscherte. Folglich kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Stadtpolizei St. Gallen

Darum gehts

  • Die Stadtpolizei St. Gallen vermeldet mehrere Unfälle mit Schneebezug.

  • Zwei Autofahrer wurden angehalten, weil sie Schnee auf dem Dach hatten.

  • Weiter kam es am Dienstag zu drei Verkehrsunfällen, bei denen zwei Personen verletzt wurden.

Am Dienstag kontrollierte die Stadtpolizei St. Gallen gemäss einer Mitteilung zwei Autos, die mit auffallend viel Schnee auf dem Dach im Strassenverkehr unterwegs waren. Auf einem Autodach befanden sich 16 Zentimeter Schnee, auf dem anderen 20 Zentimeter. Beide Personen wurden angezeigt und mussten vor der Weiterfahrt ihre Fahrzeuge vom Schnee befreien.

Um andere Verkehrsteilnehmende nicht durch herunterfallenden Schnee zu gefährden, sind Fahrzeuge vor der Fahrt von Schnee und Eis zu befreien.

Drei Unfälle mit zwei Verletzten

Ein 55-jähriger Autofahrer war in St. Gallen stadteinwärts unterwegs, als er auf Höhe der Bushaltestelle Olma Messen zwei stehende Busse überholte. Zur gleichen Zeit begab sich ein 24-jähriger Fussgänger unmittelbar vor den ersten Bus und beabsichtigte, die Strassenseite zu wechseln. Folglich kam es zur Kollision zwischen dem Personenwagen und dem Fussgänger. Der 24-Jährige verletzte sich leicht und wurde durch die Rettung in die Notaufnahme gebracht. Am Fahrzeug entstand mässiger Sachschaden.

Am späteren Nachmittag um 17 Uhr war ein 77-jähriger Autolenker auf der Speicherstrasse unterwegs. Als er eine Rechtskurve fahren wollte, scherte das Fahrzeug aufgrund von Schnee auf der Strasse auf die Gegenspur aus. Folglich kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Auto. Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Ein dritter Unfall ereignete sich kurz vor 18 Uhr auf der Steinachstrasse. Zwei Autos fuhren hintereinander in Richtung Autobahneinfahrt. Als eine Fussgängerin die Strasse überquerte, musste der 40-jährige Lenker des vorderen Autos anhalten. Die 35-jährige Lenkerin hinter ihm bemerkte dies zu spät, woraufhin es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Der 40-Jährige klagte über leichte Rücken- und Nackenschmerzen und wird diesbezüglich selbstständig einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Ostschweiz-Push

Abonnieren Sie den Push des Ostschweiz-Kanals. So verpassen Sie nichts aus dieser Region: Seien es kuriose Nachrichten, tragische Schicksale oder herzerwärmende Good News.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie unter Regionen den Push für den Ostschweiz-Kanal aktivieren.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung