Aktualisiert 28.07.2016 14:58

Werthenstein LUAutofahrerin (51) landet auf Bahngleis

Eine ortsunkundige Autofahrerin geriet in Werthenstein auf das Bahngleis und fuhr dort weiter. In der Folge musste die Zugstrecke für zwei Stunden gesperrt werden.

von
emi
Die 51-Jährige gab laut Luzerner Polizei an, ortsunkundig zu sein.

Die 51-Jährige gab laut Luzerner Polizei an, ortsunkundig zu sein.

Luzerner Polizei

Eine 51-jährige Schweizerin war am Mittwochabend um 22.15 Uhr mit ihrem Auto von Malters in Richtung Wolhusen unterwegs. Statt den Bahnübergang Dietenei zu überqueren, bog sie aber ab und landete auf dem Bahngleis. Sie fuhr laut der Luzerner Poliuzei dort rund 20 Meter auf dem Trassee weiter, bis sie schliesslich steckenblieb. Wie sie aussagte, sei sie ortsunkundig.

In der Folge musste die Bahnstrecke zwischen Malters und Werthenstein laut Polizei für rund zwei Stunden unterbrochen werden, bis das Auto geborgen werden konnte.

Passanten hätten die Polizei alarmiert, sagte ein Sprecher der Luzerner Polizei. Der Autofahrerin drohen eine Busse und allfällige Schadenersatzforderungen für das Unterbrechen der Zugstrecke. Es entstand ein kleiner Sachschaden.

(emi/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.