Autofahrerin raste in eine Scheune
Aktualisiert

Autofahrerin raste in eine Scheune

Auf der Hauensteinstrasse ist am Freitagabend eine 31-jährige Baselbieter Autofahrerin in eine Scheune gerast. Sowohl das Auto als auch das Gebäude fingen Feuer.

Zuvor war ihr Auto mit einem Stein kollidiert und danach in die benachbarte Holzscheune geprallt. Die Lenkerin wurde verletzt und musste wegen Verdachts auf Fahren in angetrunkenem Zustand eine Blutprobe abgeben. Insgesamt waren rund 40 Feuerwehrleute im Einsatz. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf gegen 50 000 Franken belaufen.

Deine Meinung