Harsche Gesetze: Autofahrerin soll ausgepeitscht werden
Aktualisiert

Harsche GesetzeAutofahrerin soll ausgepeitscht werden

Rückschlag für Frauenrechtlerinnen in Saudi-Arabien: In Jeddah soll eine Frau mit zehn Peitschenhieben bestraft werden, weil sie sich hinters Steuer setzte.

von
kub

Ein Gericht in Saudi-Arabien hat eine Frau verurteilt, weil sie sich im Juli dieses Jahres in Jeddah ans Steuer gesetzt hatte. Zehn Schläge auf die nackte Haut wird Shema - so wird die Frau laut BBC genannt - erhalten. Women2drive, die Auto fahrende Frauenorganisation in Saudi-Arabien, hat mitgeteilt, dass sie bereits Rekurs gegen das Urteil eingelegt hat. Zwei weitere Frauen, die Auto gefahren sind, müssen sich nächstens wegen Gesetzesbruch vor Gericht verantworten.

Für Frauen ist Autofahren im streng konservativen Land auf der arabischen Halbinsel noch immer verboten. Oder genauer: Das Königreich erlaubt Frauen wegen religiöser Regeln (Fatwas) der erzkonservativen Kleriker keine Fahrstunden. Autofahren gäbe den Frauen zu viel Freiheit, was zu gesellschaftlichen Problemen führen könnte, befürchten die religiösen Oberhäupter. Allein fahrende Frauen könnten sich schneller und im Geheimen mit dem anderen Geschlecht treffen. Um sich fortzubewegen, stellen Saudi-Araberinnen einen Fahrer an - auch Business-Frauen.

Mit dem Auto ins Parlament?

Seit 1991 protestieren verschiedene Frauenorganisationen gegen das Gesetz. In den 90er Jahren hofften sie noch, dass das Verbot bald der Vergangenheit angehörte, denn in Kuwait und den Arabischen Emiraten wurde das Autofahren für Frauen erlaubt.

Doch nichts passierte. In den vergangenen Monaten hat es im Zusammenhang mit dem Arabischen Frühling immer wieder Protestaktionen gegen das harte Gesetz gegeben.

Das Urteil jetzt wurde nur zwei Tage, nachdem König Abdullah den Frauen endlich das Frauenstimmrecht, allerdings erst 2015, zugesprochen hat, bekannt. Politisch können sie ab 2015 in den Shura Rat gewählt werden. Doch Frauenrechtlerinnen sind empört: Wie können Frauen politisch Einfluss nehmen, wenn es ihnen nicht mal erlaubt ist, sich hinters Steuer zu setzen? So ist zu befürchten, dass Saudi-Araberinnen 2015 nicht selber zu den Wahlurnen fahren dürfen.

Deine Meinung