Aktualisiert

Bei AbschlussessenAutogramm verweigert - Fan rastet aus

Als wäre der Abstieg aus der Premier League für die West-Ham-Spieler nicht hart genug. Demba Ba sorgte für einen handfesten Skandal und Fans des Erzrivalen provozierten auf spezielle Art.

von
heg

Ein provokatives Banner gegen West Ham United rückt die Millwall-Fans erneut in schlechtes Licht. (Video: YouTube)

Den Kickern von West Ham United ist es nach der Saison eigentlich nicht zum Festen zu Mute. Der Frust über den Abstieg sitzt immer noch tief. Beim ehemaligen Hoffenheim-Spieler Demba Ba offenbar sehr tief. Er verweigerte an einer Gala für Sponsoren einem reichen Fan ein Autogramm. Darauf drehte dieser durch.

Demba Ba, der in der Winterpause seinen Abgang bei Hoffenheim provozierte, liess den Fan mit den Worten «Ich bin zu müde» abblitzen. Diesem platzte der Kragen. «Ich bezahle 60 000 Pfund pro Jahr für eine Loge in diesem Scheiss-Klub». Darauf soll es zwischen den beiden zu einer Rangelei gekommen sein, bei der ein Tisch umkippte. «Der Fan ist durchgedreht, hat Ba wüst beschimpft und ihm rassistische Beleidigungen an den Kopf geworfen», zitiert die «Sun» einen Augenzeugen. «Ba war kurz davor, ihn zu schlagen.» Verteidigerkollege Danny Gabbidon sei dann dazwischen gegangen.

Polizei kreuzt auf

Zuerst versuchten Wachleute, die Situation zu beruhigen. Dann traf sogar die Polizei ein, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Auch die Klubbesitzer David Gold und David Sullivan waren anwesend und konnten es nicht fassen. «Muss das jetzt sein, nach all dem, was wir gerade durchmachen müssen», polterte Sullivan. Nach dem Vorfall verliessen die Spieler das Hotel durch die Hintertür.

Millwall Hooligans

Erzfeind provoziert

Dass West Ham abgestiegen ist, freut Millwall um so mehr. Die beiden Fanlager sind sich spinnefeind. Millwall-Anhänger liessen sogar extra ein Kleinflugzeug chartern, das bei der 2:3-Niederlage gegen Wigan Athletic mit dem Schriftzug «Avram Grant – Millwall Legend» über dem Stadion kreiste. «Die Chancen, dass der Pilot starten konnte, standen wegen des Wetters 50 zu 50», sagt ein Millwall-Fan im «Telegraph». «Dass er um halb sechs Uhr abends in der Luft war, war pures Glück. Es war wie ein Traum und ich hüpfte vor Freude im Wohnzimmer herum.»

Diese Provakation war ein Vorgeschmack auf nächste Saison. Nach dem Abstieg trifft West Ham in der neuen Spielzeit in der zweithöchsten englischen Liga, der Football League Championship, direkt auf Millwall mit seinen gewaltbereiten Fans. Über die Anhänger gibt es Hooligan-Filme, weil sie mit ihren Provokationen und Ausschreitungen immer wieder für Aufsehen und Ärger sorgen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.