Aktualisiert 14.06.2004 11:54

Autoknacker durchbrechen Polizeisperre

Drei Männer haben in der Nacht auf den Montag im Seelisbergtunnel auf der A2 mit einem gestohlenen Auto eine Kontrolle der Polizei durchbrochen. Drei Männer sind flüchtig.

Als sie kurz darauf zu Fuss flüchteten, wurde ein Mann verletzt und verhaftet. Die anderen sind auf der Flucht.

Die drei Männer hatten mit einem im Tessin gestohlenen schwarzen BMW um 02.40 Uhr die Polizeikontrolle mit grosser Geschwindigkeit durchbrochen. Kurz darauf liessen sie den Wagen auf dem Lehnenviadukt in Richtung Beckenried stehen. Sie sprangen von der Brücke auf die rund sechs Meter tiefer liegende Wiese.

Beim Sprung erlitt einer der Flüchtenden mittelschwere Verletzungen im Oberkörper. Er musste ins Kantonsspital Luzern eingeliefert werden. Angaben zu seiner Identität kann die Polizei keine machen, da der Mann die Aussage verweigert. Die beiden anderen Männer sind auf der Flucht.

Im sichergestellten Fahrzeug, das am Sonntag in Brusino gestohlen wurde, fand die Polizei Schmuck und einen Fotoapparat. Diese Gegenstände könnten laut Polizei-Communiqué von einem Einbruch stammen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.