Autoknacker gefasst
Aktualisiert

Autoknacker gefasst

Die Zürcher Kantonspolizei hat einem 23-jährigen Mann nachgewiesen, dass er in den Kantonen Zürich, Thurgau, Luzern und Bern acht Autos aufgebrochen und fünf gestohlen hat.

Die Straftaten beging er gemäss Polizeimitteilung vom Donnerstag zwischen Ende Juni und 10. Juli dieses Jahres. Der Deliktsbetrag wird von der Polizei mit rund 40 000 Franken angegeben, der angerichtete Sachschaden mit über 7000 Franken.

Am 10. Juli hatten sich zwei Insassen eines Autos in Diessenhofen TG einer Grenzkontrolle entzogen. Das Fahrzeug wurde später in Ramsen SH angehalten. Lenker und Beifahrer wurden festgenommen, da bei der Kontrolle im Fahrzeug gestohlene Autoradios zum Vorschein kamen.

Dem Lenker konnte die Polizei keine strafbaren Handlungen nachweisen. Ermittlungen hätten aber ergeben, dass der Mitfahrer Autos aufgebrochen und gestohlen hatte.

Der Litauer habe einen Teil der Beute an Landsleute in der Schweiz verkauft. Den Rest wollte der «Kriminaltourist» nach Angaben der Polizei in Deutschland und in seiner Heimat absetzen.

(sda)

Deine Meinung