Italien im Halbfinale - Autokorso, Hupkonzert und Pyro-Stäbe – Italien-Fans feiern in der Schweiz
Publiziert

Italien im HalbfinaleAutokorso, Hupkonzert und Pyro-Stäbe – Italien-Fans feiern in der Schweiz

In mehreren Schweizer Orten geht die Post ab: Italien-Fans feiern den Einzug ihrer Mannschaft ins EM-Halbfinale. News-Scouts sind mittendrin.

von
Yasmin Rosner

Ein News-Scout filmte Italien-Fans in Wettingen. (Video: News-Scout/20min)

Darum gehts

  • In Winterthur, Wettingen und Wetzikon wird gefeiert.

  • Italien-Fans gehen auf die Strasse, um den Einzug ihrer Mannschaft ins EM-Halbfinale zu feiern.

  • Bis in die Nacht hinein wird gehupt und gejubelt.

Nach dem Schlusspfiff in der Münchner Allianz-Arena gab es kein Halten mehr. Italien schlug die Weltnummer eins Belgien im Viertelfinale der Europameisterschaft und trifft nun im Halbfinale auf Spanien. Das wurde auf dem Rasen, im Stadion – und in zahlreichen Schweizer Orten gefeiert.

Menschen-Massen in Wettingen. (Video: News-Scout/20min)

So auch im aargauischen Wettingen, wie News-Scouts berichten. Zahlreiche Italien-Fans strömten ins Zentrum. Es bildete sich ein Autokorso, es wurde gehupt und gejubelt. Pyro-Stäbe wurden angezündet und Italien-Flaggen in die Luft gehoben.

Auch in Winterthur wird gefeiert. (Video: News-Scout/20min)

Ein lautes Hup-Konzert wurde auch in Wetzikon und Winterthur veranstaltet. Doch nicht immer zur Freude der Anwohnerinnen und Anwohner. Ein News-Scout nervt sich über die lärmende Strassen-Party – insbesondere in Zeiten einer Pandemie.

1 / 2
Fans feiern den Einzug von Italien ins EM-Halbfinale in Wettingen.

Fans feiern den Einzug von Italien ins EM-Halbfinale in Wettingen.

News-Scout/20min
Auch in Wetzikon wird gejubelt.

Auch in Wetzikon wird gejubelt.

20min/News-Scout

Auch in Basel wird gejubelt. (Video: News-Scout/20min)

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

49 Kommentare