Basel: Das Auto-Verkaufspersonal muss zu Fuss zur Arbeit kommen

Publiziert

BaselDas Auto-Verkaufspersonal muss zu Fuss zur Arbeit kommen

Der Autohersteller Genesis eröffnete einen Showroom in der Freien Strasse mitten in der Fussgängerzone. Ein Auto-Experte verrät, warum diese Standortwahl Sinn macht.

von
Jeremy Soland
Lukas Hausendorf
1 / 3
Nur zu Fuss erreichbar: Der Autohersteller Genesis hat in der Freien Strasse einen Showroom eröffnet.

Nur zu Fuss erreichbar: Der Autohersteller Genesis hat in der Freien Strasse einen Showroom eröffnet.

20min/Vanessa Travasci
Darin präsentiert die Premium-Marke aus Südkorea zwei ihrer vollelektrischen Modelle.

Darin präsentiert die Premium-Marke aus Südkorea zwei ihrer vollelektrischen Modelle.

Genesis
Laut Andreas Block, Automarkt-Experte an der ZHAW, handelt es sich bei der Standortwahl keineswegs um ein Versehen. «Es geht darum, Appetit zu machen und das Markenerlebnis zu wecken.»

Laut Andreas Block, Automarkt-Experte an der ZHAW, handelt es sich bei der Standortwahl keineswegs um ein Versehen. «Es geht darum, Appetit zu machen und das Markenerlebnis zu wecken.»

Genesis

Darum gehts

In der Freien Strasse, Basels teuerster Einkaufsmeile eröffnet mitten in der Fussgängerzone der Autohersteller Genesis einen Showroom. Darin präsentiert die Premium-Marke aus Südkorea zwei ihrer vollelektrischen Modelle. Unter anderem ihr leistungsstärkster SUV mit 490 PS. Zum Eröffnungsanlass am Donnerstagabend kamen zahlreiche Basler Prominente.

Für die Eröffnung wurden laut Piergiorgio Cecco, dem Regional Operations Manager von Genesis, 15 Parkplätze in der Umgebung gemietet. Darauf befinden sich die Fahrzeuge für Probefahrten. Zudem sei es möglich, die Fahrzeuge am Vormittag aus dem Showroom zu ersetzen. Dazu sei eine Bewilligung eingeholt worden, um die Autos in der Freien Strasse bewegen zu können.

Der für eine Automarke ungewöhnliche Standort inmitten der autofreien Kernzone Basels bedeutet auch, dass die Autoverkäufer ihren Arbeitsweg zu Fuss, auf dem Velo der mit dem Tram zurücklegen müssen.

«Es geht darum Appetit zu machen»

Laut Andreas Block, Automarkt-Experte an der ZHAW, handelt es sich bei der Standortwahl keineswegs um ein Versehen. «Es geht darum, Appetit zu machen und das Markenerlebnis zu wecken», erklärte er gegenüber 20 Minuten. Aus diesem Grund würden oft spektakuläre Orte gewählt, wo die Kundenfrequenz hoch sei. Wie bereits beim ersten Standort in der Schweiz.

Im Frühling 2021 eröffnete Genesis ihren ersten Schweizer Showroom an der Zürcher Bahnhofstrasse. Ebenfalls mitten in der Fussgängerzone. Bei Genesis solle man nicht extra in die Agglomeration fahren müssen. Dies gehöre zur Strategie, wie Piergiorgio Cecco gegenüber 20 Minuten sagt.

Aktivier jetzt den Basel-Push!

Deine Meinung

18 Kommentare