Gossau SG: Autolenker flüchtet bei Verkehrskontrolle

Aktualisiert

Gossau SGAutolenker flüchtet bei Verkehrskontrolle

Ein 28-jähriger Automobilist ist am Freitagabend in Gossau durch die Polizei angehalten worden.

Im Verlaufe der Verkehrskontrolle ergriff er mit seinem Fahrzeug die Flucht und verletzte dabei eine Polizistin leicht. Kurz danach stellte er sich der Polizei.

Wie die Kantonspolizei St. Gallen am Sonntag mitteilte, führten zwei Beamte der Kantonspolizei am Freitagabend gegen 21 Uhr an der St. Gallerstrasse in Gossau eine Verkehrskontrolle durch. Der angehaltene Fahrzeuglenker verhielt sich anfänglich kooperativ, als man ihn jedoch genauer kontrollieren wollte, startete er sein Fahrzeug.

Trotz Intervention durch die Polizisten konnte er auf das Gaspedal drücken und sich durch Flucht der Kontrolle entziehen. Bei der Wegfahrt touchierte er mit der geöffneten Fahrertüre eine Polizeibeamtin. Diese wurde durch den Aufprall zur Seite geworfen und leicht verletzt.

Die Polizeibeamtin musste sich im Spital verarzten lassen. Sie konnte dieses nach der ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Die Fahndung nach dem Fahrzeuglenker wurde sofort eingeleitet. Kurze Zeit nach dem Ereignis meldete sich der Geflüchtete bei der Polizei. Er wurde vorläufig festgenommen und musste sich einer Blutprobe unterziehen. Weiter wurde ihm der Führerausweis auf der Stelle abgenommen.

Weshalb er sich der Verkehrskontrolle entziehen wollte, ist noch Gegenstand der laufenden Abklärungen. Die Staatsanwaltschaft St. Gallen, Untersuchungsamt Gossau, hat gegen den Fahrzeuglenker eine Strafuntersuchung eingeleitet. (sda)

Deine Meinung