Autolenker fuhr einen Strommast um
Aktualisiert

Autolenker fuhr einen Strommast um

Ein 26-jähriger Autolenker verlor am frühen Sonntagmorgen bei Kerzers die Kontrolle über seinen PW.

Auf seiner wilden Schleuderfahrt prallte der Wagen erst gegen einen Strommast, rasierte dann ein Strassenschild um und touchierte schliesslich auch noch eine Stützmauer sowie ein parkiertes Auto. Der Strommast kippte um und demolierte acht weitere parkierte Fahrzeuge. Vier Liegenschaften wurden ebenfalls beschädigt. Beim Unfall wurde der Lenker schwer verletzt und musste von der Rega ins Berner Inselspital geflogen werden.

Deine Meinung