Strassenverkehr: Autonummernabfrage per iPhone blockiert
Aktualisiert

StrassenverkehrAutonummernabfrage per iPhone blockiert

In acht Kantonen können Autohalter künftig nicht mehr per iPhone ermittelt werden. Die Behörden haben bei der Gesellschaft Carindex, welche den Dienst betreibt, die Blockierung verlangt.

von
mbu/sda

Dies sagte Marc Rossier, Direktor des Strassenverkehrsamts des Kantons Freiburg, zu einer Information der Sendung «19:30» des Westschweizer Fernsehens vom Dienstag. Eine entsprechende Meldung ist auch auf der Internet-Seite von Carindex aufgeschaltet.

Carindex hat keine Genehmigung

Gemäss Rossier haben die Kantone den Service blockieren lassen, weil dieser ohne Genehmigung Daten verwendet, die den Kantonen gehören. Zudem wurden die Namen der Autohalter nicht überall unter den gleichen Voraussetzungen offengelegt.

Neben Freiburg haben Solothurn, beide Appenzell, St. Gallen, Thurgau, Graubünden und Glarus die Abschaltung des Dienstes verlangt. Dieser erlaubte es, eine Autonummer an eine bestimmte Nummer zu senden, um Name und Adresse des Halters zu erfahren.

Mit «Car Index» wurde das Abfragen von Halterauskünften mit dem iPhone zum Kinderspiel. Man brauchte lediglich Kanton und Kennzeichen einzutragen und schon spuckte die App Name, Adresse und dazugehörige Telefonnummer aus (20 Minuten Online berichtete).

Deine Meinung