Autos für Drogen aufgebrochen
Aktualisiert

Autos für Drogen aufgebrochen

Die Polizei hat einen Autoknacker ermittelt, der in der Stadt St. Gallen insgesamt zwölf Autos aufgebrochen hat.

Der 39-jährige Mann stahl aus den Autos Bargeld, Ausweise, elektronische Geräte, Kleider und Lebensmittel im Gesamtwert von rund 10 000 Franken. Der Mann finanzierte sich damit seine Drogensucht: Die Beute setzte er auf der Gasse jeweils sofort in Drogen um.

Deine Meinung