Zürich: Autos in Flammen
Aktualisiert

ZürichAutos in Flammen

Unbekannte Täter haben in der Nacht in Zürich-Aussersihl mehrere Autos in Brand gesteckt. Verletzt wurde niemand, doch es entstand hoher Sachschaden.

Gegen 23.30 Uhr meldete ein Passant, dass im Areal des Güterbahnhofs mehrere Personenwagen brennen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen vier Firmenautos in Flammen. Obwohl die Brände rasch gelöscht werden konnten, wurden drei Fahrzeuge total zerstört. Gemäss ersten Ermittlungen war in unmittelbarer Nähe eine Rollmulde mit politischen Parolen besprayt worden war. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 100.000 Franken. Nach ersten Abklärungen von Brandermittlern der Kantonspolizei Zürich steht fest, dass die Fahrzeuge mutwillig in Brand gesteckt wurden. (dapd)

Deine Meinung